Rana of Alaska Speed
 
Geb.: 13-Jul-2002 / Hündin Gestorben: 12-März-2016
SHSB: 613085
Züchter: Christian & Andrea Haeberli
 

 

Augen o.B., HD A/A
07.07.06 Yaika, Yankee
Angekört:   
Zuchteinsatz

 

 

Leaderin und Teamdog

Sie ist sehr freundlich und hat ein enormes Feingespür. Sie konnte deshalb auch schon zu Therapiezwecken eingesetzt werden.

Samstag, 12. März 2016
Am Donnerstag musstest Du plötzlich erbrechen. Zuerst kam Galle, dann war der Auswurf grün. Durchfall kam dazu. Zum Glück konnten wir gleich in unsere „Winterklinik“ hier im Glarnerland. Du wurdest abgehorcht. Ein Röntgenbild des Abdomens wurde gemacht. Es war nichts alarmierendes zu sehen. Wohl eine Magendarm-Entzündung. Du bekamst eine Spritze gegen die Übelkeit und gegen den Durchfall. Spezialfutter für drei Tage bekamen wir.
Dir ging es zusehends wieder besser. Du hast gefressen. Du musstest nicht mehr erbrechen und auch der Kot kam wieder normal.

Dann am Samstagmorgen. Dein Atem war schnell, kurz und schwer. Was war los? Du reagiertest normal, warst neugierig wie immer. Aber auch ein Zittern ging über Deinen Körper. Als Du Gehen wolltest; ein kleiner Schwächeanfall…Natürlich kontaktierten wir sofort wieder unser „Wintertierarzt“. Wir durften wieder mit Dir ins Tal. Vor der Klinik bist Du nicht neugierig aufgestanden, um aus dem Auto zu steigen. Das war kein gutes Zeichen. Beim Abtasten durch den Tierarzt hast Du plötzlich aufgeschrien. Du musstest Schmerzen haben…
Dir wurde Blut abgenommen, ein Schmerzmittel wurde gespritzt. Dann bist Du zusammengebrochen. Hast aber gekämpft und Dich wieder Mühsam auf die Beine gestellt. Der Cheftierarzt wurde gerufen. Im Blut waren keine Infektionszeichen zu sehen. Aber Dein Blutgehalt war auf die Hälfte reduziert. Das ganze Immunsystem im Keller. Wir machten ein Röntgenbild des Thorax. Dann der Schock. Auch der Cheftierarzt konnte es kaum glauben. Zur Sicherheit wurde noch eine weitere Aufnahme gemacht. Deine ganze Lunge war verwachsen. (Lungentumor). Du bekamst kaum mehr Luft, war Dir aber nicht anzumerken. Vor zwei Tagen waren auch keine Geräusche zu hören. Unglaublich. Auch der Cheftierarzt hatte noch nie sowas erlebt. Uns blieb nur noch eines, Dich sofort zu erlösen….

Liebe kleine Rana. Du warst schon von klein auf eine kleine Kämpferin. Was Du Dir in den Kopf gesetzt hattest, setztest Du auch um. Egal wie. Mit 4 Wochen bist Du als erste Deiner Geschwister aus der Wurfkiste geklettert, um an die Milchbar bei Mutter Nacumi zu gehen, die nebenan geschlafen hatte. Von da an, schliefst Du nachts auch nicht mehr mit Deinen Geschwistern im Wurflager. Das Bett fandest Du viel besser. Jede Nacht bist Du irgendwie rausgeklettert und hast Dich an uns Züchter gekuschelt.
Dein Rudel war Dir sehr wichtig. Immer hast Du sie gehegt und gepflegt. Auch hattest Du eine sehr einfühlsame Art. Einigen Leuten konntest Du die Angst zu Hunden nehmen. Wenn jemand Schmerzen hatte, hattest Du dies sofort gemerkt und dort mit der Zunge geleckt.
Im Team konntest Du überall eingesetzt werden. Auch die Leeder Position hast Du sehr gut gemacht. Noch letzten Winter bist Du im Team mitgelaufen. Du warst eine sehr frohe, aufgestellte Hündin. Du hast uns nicht gezeigt, dass es Dir schlecht und schlechter geht. Immer warst Du aufgestellt und fröhlich. Bei den Spaziergängen hier auf dem Urnerboden wolltest Du immer das Tempo angeben. Immer war Deine Nasenspitze weiter vorne, als die Deiner Kumpelmitglieder, die mit dabei waren. Nie hast Du nach Luft geschnappt, nie hast Du gehustet. Nichts war Dir anzumerken. Bis zuletzt hast Du gekämpft.

Liebe kleine Maus, Du warst was einzigartiges, ein solch liebevolles Wesen. Wir vermissen Dich!

Ike of Ulanova Gin of Ulanova Chi-La's Timber of Akaena
Ulanova of Schiboj
Ulanova's Chilla Ikow of Doma Ljesnitscheni
Ulanova of Schiboj
Nacumi Samy's Husky Ranch Finn-Jann Kuvernööri Finn-Jann Swing
Quizas Reeta
Iuka Samy's Husky Ranch Eschik von der Petersburg
Alaska Sled's Akelia

 

 

[Top]  [Back]